Gassenfest

Am 10.Juli gibt es ein Fest in der Dominikanergasse mit vielfältigem kulturellen Programm von 10 bis 22 Uhr:Wer schon einmal im Café anregenden Klängen aus der Musikhochschule gelauscht hat und wem dabei absurde Gedanken von tätowierten antiken Römern in den Sinn gekommen sind, hat möglicherweise ein Gläschen Wein getrunken - oder einmal in der Dominikanergasse etwas Zeit verbracht.

Ausgiebige Gelegenheit zu beidem haben alle Stadtbummler und Kulturliebhaber am Sonntag, den 10. Juli 2011. An diesem Tag rufen Sybille Terpoorten (Galerie Süßkind), Stef Maldener (stereofreun.de) und Markus Peter (Künstler) zum Mitmachen beim „Gassenfest“ auf.

Von 10 Uhr morgens bis Sonnenuntergang wird ein hochwertiges Programm aus Musik, Lesungen und Kunst geboten. Bekannte Singer/Songwriter werden ebenso wie Musikstudenten aus aller Welt in bester Straßenkunst-Tradition spontane Einlagen geben und in den anliegenden Räumlichkeiten (Galerie, Läden, Kapelle und Innenhöfe) gibt es Lesungen und spannende Kurzkonzerte. Abends wird nach dem Auftritt der experimentellen Jazz-Formation „Bataillon Modern“ im Römischen Museum noch ein besonderer visuell-akustischer Akzent in der Dominikanergasse gesetzt. Campingstühle dürfen gerne mitgebracht werden, denn die meisten Innenhöfe sind nicht bestuhlt.

Bisher geplant ist folgendes Programm (in zufälliger Reihenfolge )

¶ Daniel Pain ¶ Bataillon Modern ¶ Alexandra Gaevskaya ¶ Yuki ¶ Marap ¶ Herr und Frau Pilsschorle (Freiburg) ¶ Elektrojudas ¶ Elli, die Dampflokomotive (Fagott-Orchester) ¶ Willy Werner ¶ Stefan Lindl & Boubas Umu Band feat. Jörg Stuttmann ¶ Schleuse ¶ Die Froelichs ¶ Studenten des Leopold-Mozart-Zentrums (ex-Konservatorium) ¶ FCA-Stadionkurier ¶ Echte martialische Römer ohne Gallier ¶ UND MAL SEHEN, WER SONST NOCH KOMMT

Kinderprogramm: Schminken, Arm- und Haarbänder machen beim Kindergarten St. Moritz, Spezialprogramm im Römischen Museum

außerdem Hofflohmarkt, diverse Ausstellungen, Speis und Trank und abends eine geheimnisvolle Illumination…

1 Kommentar

  1. Marlies Eschl sagt:

    Das Programm für “Dominikanergasse unter Strom”:
    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.243661148979302.70166.122815271063891

Ihr Kommentar

Bitte beachten: Bis zum Erscheinen Ihres Kommentares können einige Minuten vergehen.