Architekturfilm & Jazz 3

Im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz“ im Thalia Kino am Obstmarkt in Augsburg bringen wir am Montag den 5. März 2012 – 19:00 den Spielfilm „Playtime“ von Jaques Tati (Eintritt 5 € ). Nach dem Film gibt es Live-Jazz im Kaffeehaus im Thalia bei gutem Essen, guten Gesprächen und bei freiem Eintritt (Verzehr muss bezahlt werden). Das Jazztrio Jan Kiesewetter, Alex Jung und Johannes Ochsenbauer interpretiert in der Besetzung mit Saxophon – Gitarre – Kontrabass Jazzstandards von Bebop bis Bossa Nova.

Der Filmklassiker Playtime von und mit Jacques Tati als Monsieur Hulot spielt in einem für die 1960er Jahre futuristisch wirkenden Paris das nur aus einheitlichen Glas- und Stahlkonstruktionen besteht. Zusammen mit einer Busreisegruppe, wird man dabei in einer Hochhauswelt herumgeführt wird, die überall sonst stehen könnte, und auch schon wirklich steht.

Die Modernismuskritik Tatis feiert in Playtime einen Höhepunkt. Vor allem die Unpersönlichkeit, Konformität und Sterilität der Moderne wird kritisiert. In der Gleichförmigkeit sind es vor allem die von den Menschen verursachten Töne, die den angestrebten Futurismus und Perfektionismus der Architektur durch Komik auflösen.

Die „Moderne“ wird durch die Tückenanfälligkeit ihrer Technik vorgeführt.

Am Ende gerät der Ausdruck der Moderne schlechthin, die automobile Beweglichkeit, in einen Kreisverkehr, der einer nie enden wollenden Karussellfahrt gleicht.

Jacques Tati hat für diesen Film eine eigene Kulissenstadt aufbauen lassen. Die Kosten dafür waren allerdings so hoch, dass der Film diese Ausgaben trotz großartiger Kritiken nicht einspielen konnte.

Nach dem Film – ca. ab 21:00 gibt es LiveJazz im Thalia Kaffeehaus in Augsburg, Am Obstmarkt mit dem Jazztrio Jan Kiesewetter, Alex Jung und Johannes Ochsenbauer. Der Eintritt ist frei!

Jazztrio Jan Kiesewetter, Alex Jung und Johannes Ochsenbauer

Jazztrio Jan Kiesewetter, Alex Jung und Johannes Ochsenbauer

Einladungsflyer Playtime

Für die Durchführung der Veranstaltung konnten wir die Firma Werner Haas GmbH aus Augsburg als Sponsor gewinnen. Die Firma Werner Haas Automobile GmbH erbte den Namen vom berühmten Werner Haas – der erste dreifache Motorradweltmeister nach dem Krieg vor 50 Jahren.  Werner Haas war der Michael Schuhmacher seiner Zeit – ein absoluter Star. Er wurde zum „Sportler des Jahres 1956“ gewählt. Doch sein Leben endete so, wie er auf den Rennstrecken unterwegs war: schnell. In Neuburg verunglückte er im Alter von nur 29 Jahren mit dem Flugzeug tödlich.

Seit über 50 Jahren verfügt das Autohaus Haas über Erfahrung im Automobilbereich. Seit Januar 2008 ist sie der offizielle Land Rover Vertragspartner in Augsburg.

Heute wird das Unternehmen in der dritten Generation von Jasmin Haas geleitet. 

Volker Schafitel, 1.Vorsitzender

Ihr Kommentar

Bitte beachten: Bis zum Erscheinen Ihres Kommentares können einige Minuten vergehen.