Jun 30

30.06.2013 - Die Aufregung war besonders bei den „Unbeteiligten” groß auf unseren letzten Beitrag im Architekturforum, wenn man sich darauf einigt, dass die Hauptbeteiligten die Mieter an der Siebentischstraße sind. Die hatten ihre Aufregung schon im Dezember 2012 mit einem Rundschreiben der WBG, in dem als mögliche Option auch ein Abriss der Anlage genannt war.Obwohl der OB öffentlich nach Rücksprache mit dem WBG-Chef einen Abriss und Neubau bestätigte und detailliert auf den Ablauf mit Teilabriss einging, stellte sich jetzt alles als ein „großes Missverständnis” heraus, welches der Chef der WBG, E. Mathe auf seine Kappe nahm.

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 29

Kurz und bündig hat das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege den Antrag des Architekturforums Augsburg abgelehnt, das historische Rathaus in Oberhausen an der Hirblingerstraße 2 in die Denkmalliste aufzunehmen und die Ortmitte von Altoberhausen unter Ensembleschutz zu stellen. Mit der Begründungdurch Substanzverluste bei der Umnutzung als Jugendzentrum und massiver Störungen durch Neubauten im Umfeld, sei dem Ortkskern die Voraussetzung für ein Ensemble entzogen” worden.

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 26

26.06.2013 - Für die Ortsmitte von Oberhausen stellt sich die Frage: Turnhalle oder Rathaus?Auf der nebenstehenden Abbildung wird die städtebauliche Situation deutlich: Auf dem Platz der Brunnen, die zentrale Platzwand das Rathaus, rückversetzt Schule mit Schulhof. Laut rechtskräftigem Bebauungsplane ist das Rathaus ein Baudenkmal, welches für eine neue Turnhalle bei der Schule aber gar nicht zwingend abgerissen werden muss!

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 26

In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 01. Juli 2013 - 19:00 den Film “learning from the light” über den Architekten I.M.Pei, von Bo Landin u. Sterling Wagenen (Eintritt 5 €) Ieoh Ming Pei ist ein US-amerikanischer Architekt chinesischer Herkunft, dessen Baustil der Klassischen Moderne verpflichtet ist. Er gilt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. Ab 20:30 gibt es Live-Jazz mit CoolTone im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen, guten Gesprächen und freiem Eintritt! Kompletten Beitrag lesen »

Jun 23

23.06.2013-Am Ende der Siebentischstraße, hinter den Gebäuden der Handwerkskammer, stehen die Wohnhäuser des 1903 hier errichteten, ehemaligen Königlich Bayerischen Landgestüts. Nicht mehr lange! Denn nachdem die WBG-Sanierer kürzlich dem Gebäude Plastiktüren und Fenster nach Bauträgerart verpasst haben, soll es nun abgerissen werden. Der WBG-Chef Edgar Mathe hat sein ganzes WGB-Leben lang bewiesen, dass er nichts von Baukultur aber viel von Wirtschaftsmathematik versteht. Warum reißt er heute weg, was er erst gestern saniert hat?

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 18

Der Gründer der WBG war der SPD-Politiker Friedrich Ackermann. Er war 1919 Berater des bayerischen Kultusministers und späteren Ministerpräsidenten Johannes Hoffmann und 1919 bis 1933, als ihn die Nazis einsperrten, zusätzlich 2 Bürgermeister in Augsburg. Die WBG nahm am 10.Sept. 1927 ihren Geschäftsbetrieb auf. Ziel der Gesellschaft war es, „der minderbemittelten Bevölkerung entsprechenden Wohnraum … preiswert zu verschaffen“! Ackermann hat Augsburg die Freilichtbühne zu verdanken und nach ihm wurde die erste 4-spurige Augsburger Stadtautobahn benannt.

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 1

In den 1990-er Jahren hat die Stadt mit der Bauverwaltung beispielhaft Stadtteilentwicklung in Oberhausen realisiert und das fertige Projekt in zwei schönen Broschüren präsentiert. Auf dem Internetportal der Stadt Augsburg liegen jetzt unter  39.3 MB  Puplikationen  zum Thema „Soziale Stadt Oberhausen” mit intellektuellen Begriffen wie „integriertes Stadtteilkonzept - Stadtteilevaluierung - Integriertes Handlungskonzept“! Zahlen, Tabellen Erhebungen! Umgesetzt ist davon nichts! Jetzt reißt die Stadt dem Stadtteil mit dem Abbruch des alten Rathauses das Herz heraus und Oberhausen verkommt weiter!

Kompletten Beitrag lesen »