Apr 1

In der Veranstaltungsreihe „Architektur-Film-Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 03.April 2017 - 19 Uhr den Film “Im Atelier von Mondrian” von François Lévy-Kuentz (Eintr. 7 €). Mondrian gilt als der einflussreichste Vertreter der gegenstandslosen Malerei und zählt zu den bedeutendsten Künstlern des 20sten Jahrhunderts. Seine Theorien wirkten maßgeblich auf die zukünftige Entwicklung von Malerei, Grafik, Architektur und Design. Ab 20:30 Bar-Jazz mit Lemberger Liehr Duo “You Times Two” im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Kompletten Beitrag lesen »

Feb 26

In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 06.März 2017 - 19 Uhr den Film Löwin unter Löwen über die Architektin Zaha Hadid von Horst Brandenburg (Eintritt 7 €). „Das ist ein Macho-Club, der Frauen nicht ernst nimmt.” Zaha Hadid hat sich in der Männerwelt des Architekturbusiness durchgesetzt. Eine Filmdokumentation über eine ungewöhnliche Architektin. Ab 20:30 Bar-Jazz mit Theo Kollross Trio im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Kompletten Beitrag lesen »

Jan 28

In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 06.Feb.2017 - 19 Uhr den Film „Das ist unser Haus” - Räume aneignen mit dem Mietshäuser Syndikat von Burkhard Grießenauer, Daniel Kunle und Holger Lauinger; Diesmal: 4,50 Euro ermäßigt oder 7 Euro “normal” (Die Einnahmen werden gespendet) oder Eintritt frei (ebenfalls möglich, falls gewünscht).

Ab 20:30 Bar-Jazz mit Katrin Feige (Voc) und Richard Gerle (Git) im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Kompletten Beitrag lesen »

Dez 2

In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 05.Dez.2016 - 19 Uhr den Film „My Architect - A Son`s Journey” über den Architekten Louis Kahn, (1901-1974), den der Sohn des Architekten Nathaniel Kahn über seinen Vater gedreht hat. (Eintritt 7 €).

Ab 20:30 Bar-Jazz mit Helmut Hiller (Solopiano) im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Kompletten Beitrag lesen »

Nov 1

01.Nov.2016 - In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 07.Nov. 2016 - 19 Uhr ein Filmporträt über den Architekten Hans Döllgast (1891-1974), Meister der Einfachheit und Schlichtheit; (Eintritt 7 €).

Ab 20:30 Bar-Jazz mit Dietmar Liehr und Reinhold Bauer im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Kompletten Beitrag lesen »

Okt 29

NeoAvantgarde, Neue Schönhauser Str. 9, D-10178 Berlin hat zusammen mit “Baufi24″ den neuen Wettbewerb aus der Serie „Stadt entwickeln!“ ins Leben gerufen und laden Studenten aller Fachrichtungen mit dem Schwerpunkt Design, Stadtplanung und Kultur zur Teilnahme ein. Einsendeschluss ist der 31.12.2016.

Ausschreibungsunterlagen: https://www.baufi24.de/

Kompletten Beitrag lesen »

Jul 13

13. Juli 2016

Brief des Architekturhistorikers und Kunstpädagogen Dr. Gregor Nagler an den Baukunstbeirat von Augsburg

Kompletten Beitrag lesen »

Mai 27

27. Mai 2016 - In der Veranstaltungsreihe „Architekturfilm und Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 06.Juni 2016 - 19 Uhr den Dokumentarfilm „Die Stadt als Beute” von Andreas Wilcke.
Man ist live dabei, wenn im Zeitraffertempo die ganze Stadt umgekrempelt wird und erhält eine Ahnung davon, welche Dynamik die Erschließung der Ressource Wohnraum in Berlin angenommen hat. (Eintritt 7 €).
Ab 20:30 Bar-Jazz mit Bernd Hanselmann am Flügel im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Kompletten Beitrag lesen »

Mai 27

27. Mai 2016 - Wieder soll, und dazu noch völlig überflüssig, ein einmaliges Ensemble im Textilviertel einer banalen Punkthausbebauung zum Opfer fallen. Das Gärtnerhaus im Martinipark wurde von internationalen Experten schon 1989 als schützenswertes Ensemble und Beispiel englischer Gartenkunsttradition erkannt. Wie unbeliebte Bäume krank geschrieben werden, wird das hübsche Mansarddachhaus von Politikern als marode und nicht mehr haltbar bezeichnet. Dabei war das Gebäude
noch vor kurzem bewohnt, und wer statt einem politischen Motiv ein Denkmalmotiv hat weiß, dass dieses Gebäude, saniert, eine Bereicherung für das Viertel sein wird

Kompletten Beitrag lesen »

Apr 28

28.April 2016 - Gleich zwei große Baumeister des 19. Jahrhundets sind die Erbauer unseres Augsburger Hauptbahnhofs; Eduard Rüber war der Schöpfer des Ursprungsbaues 1846. Georg Friedrich Christian Bürklein gab ihm 1869 sein heutiges Erscheinungsbild. Dadurch, dass der Bahnhof als Bürkleinbau berühmt wurde, nahm man nicht  mehr war, dass in ihm das Gebäude seines Vorgängers steckt. Durch die Grabungsarbeiten zum Tunnel meldet sich aber Eduard Rüber mit einem hochkarätigem Denkmaldetail aus der Ursprungszeit zurück. Dieses jedoch ist dem “temporären Abbruch” preisgegeben.

Kompletten Beitrag lesen »

« Previous Entries