Jun 28

Unter http://theater-neubau.de/ hat sich eine Bürgerinitiative gebildet mit dem Ziel, die Neuausrichtung des Theaters nicht nur auf ein solides finanzielles sondern auch auf ein solides konzeptionelles Fundament zu stellen. Wenn ein 230 Millionen teures städtisches Kulturprojekt auf der Basis eines einfachen VOF-Verfahrens ohne vorgeschaltetem Konzeptwettbewerb und städtebaulichen Ideenwettbewerb sowie eines qualifizierten Architektenwettbewerbs realisiert werden soll, wird es Zeit, dass sich die Stadtgesellschaft einschaltet.

Kompletten Beitrag lesen »

Mrz 28

Durch eine OB Verfügung im Oktober 2014 wurden die Augsburger Handelsleute vorübergehend ihres Schutzgottes Mercurius am Moritzplatz beraubt. Damit ist erstmals seit den 1940er Kriegsjahren der Platz auf dem Brunnensockel am Moritzplatz verwaist.

Kompletten Beitrag lesen »

Nov 7

Im Bauausschuss vom 06.11.2014 stellte der Baureferent SEIN Projekt „Textilpfad Augsburg” vor. Zur Vorlage für den Baausschuss wurde ein, von der Werbeagentur Bulach konzipierter aufwendiger Prospekt präsentiert, in dem das Stadtplanungsamt als Entwickler der Maßnahme genannt ist. Das Vorwort führt der Baureferent persönlich und stellt in Aussicht, seine Themenpfade durch ganz Augsburg zu legen.

-

Kompletten Beitrag lesen »

Feb 20

Andrea Kellner ist die gute Seele in der Spitalgasse 14. Sie wohnt dort seit 15 Jahren und hat sich ein kleines Reich geschaffen. Im Erdgeschoss näht sie Kinderkleidung und Kuscheltiere nach den Entwürfen Ihrer kleinen Kunden. Im Obergeschoss des Denkmalhauses hat sie sich liebevoll eine reizende Wohnung eingerichtet. Im Rückgebäude betreut Sie die Hortkinder der AWO und hilft ihnen bei den Hausaufgaben. Damit soll bald Schluss sein!

 

Kompletten Beitrag lesen »

Okt 31

In der Veranstaltungsreihe  Architekturfilm und Jazz“ im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 04. Nov. 2013 - 19:00  den Film the human scale des dänischen Dokumentarfilmers Andreas Dalsgaard (Eintritt 5 €). Der Film ist erschienen am 31.10.2013 in den deutschen Kinos. Er ist eine Dokumentation über die weltweit voranschreitende Verstädterung und den Versuch, diese mit Architektur positiv zu gestalten. Ab 20:30  gibt es Live-Jazz mit  dem Bauer-Liehr-Duo im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen, guten Gesprächen und freiem Eintritt!

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 29

Kurz und bündig hat das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege den Antrag des Architekturforums Augsburg abgelehnt, das historische Rathaus in Oberhausen an der Hirblingerstraße 2 in die Denkmalliste aufzunehmen und die Ortmitte von Altoberhausen unter Ensembleschutz zu stellen. Mit der Begründungdurch Substanzverluste bei der Umnutzung als Jugendzentrum und massiver Störungen durch Neubauten im Umfeld, sei dem Ortkskern die Voraussetzung für ein Ensemble entzogen” worden.

Kompletten Beitrag lesen »

Jun 18

Der Gründer der WBG war der SPD-Politiker Friedrich Ackermann. Er war 1919 Berater des bayerischen Kultusministers und späteren Ministerpräsidenten Johannes Hoffmann und 1919 bis 1933, als ihn die Nazis einsperrten, zusätzlich 2 Bürgermeister in Augsburg. Die WBG nahm am 10.Sept. 1927 ihren Geschäftsbetrieb auf. Ziel der Gesellschaft war es, „der minderbemittelten Bevölkerung entsprechenden Wohnraum … preiswert zu verschaffen“! Ackermann hat Augsburg die Freilichtbühne zu verdanken und nach ihm wurde die erste 4-spurige Augsburger Stadtautobahn benannt.

Kompletten Beitrag lesen »

Mai 11

Schöne Plätze und reizende Ecken hat unsere Stadt, aber mitten drin, wo gerade das Projekt Augsburg City „Zukunft macht” gibt es eine Ecke die reizbar statt reizvoll ist - das Kaffeegässchen und das Butzenbergele. Ein öffentliches Gässchen wird zum privaten Gastro- Sperrmüll- und Tonnenschlauch.

 

 

Kompletten Beitrag lesen »

Apr 24

Der Kulturpark West ist Augsburgs Zentrum für kreative urbane Kulturen. Seit 2008 entstanden in einer ehemaligen Kaserne von 1937 auf über 6000 qm Bandübungs- und Workshopräume, Ateliers, Studios, Projekt- und Kreativbüros für ca. 1500 aktive Nutzer: Über 200 Bands, 75 Bildende Künstler/innen, 25 Projekt- und Initiativgruppen. Die Beseelung einer Kaserne durch Kreative ist ein Musterbeispiel gelebter Denkmalpflege und soll nun entseelt werden.

Kompletten Beitrag lesen »

Mrz 9

Ein grüner Punkt mit roten Kreuz sieht auf dem Plan harmlos aus und bedeutet, dass ein Innenstadtbaum der Gestaltungsabsicht des Architekten oder dem Spurplan eines Verkehrsplaners “weichen” muss und außerhalb der Stadt auf Parkplätzen oder Ausfallstraßen “ersatzgepflanzt wird“. In Stuttgart organisieren die Grünen den Protest gegen die Baumfällung für S21, in Augsburg die Urabstimmung zwischen 3 OB-Kandidaten. 

 

Kompletten Beitrag lesen »

« Previous Entries