architektur-film-jazz (52) 03.07.2017

In der Veranstaltungsreihe „Architektur-Film-Jazz” im Thalia Kino Am Obstmarkt in Augsburg, zeigen wir am Montag den 03.Juli 2017 - 19 Uhr den Film Sauerbruch Hutton Architekten von Harun Farocki (Eintr. 7 €). Der Dokumentarfilm begleitet die Gespräche zu sechs Projekten in verschiedenen Phasen - vom Konzeptentwurf bis zur Abnahme durch die Bauherren.
Ab 20:30 Live-Jazz mit Trio MojazzArt - im Thalia Kaffeehaus bei gutem Essen u. guten Gesprächen. Eintritt frei!

Sauerbruch Hutton ist ein internationales Büro für Architektur, Städtebau und Gestaltung in Berlin, das von Louisa Hutton und Matthias Sauerbruch 1989 gegründet wurde. M. Sauerbruch ist ein Enkel von Ferdinand Sauerbruch (*1875 /+1951) einem der bedeutendsten und einflussreichsten deutschen Chirurgen des 20. Jahrhunderts.

Matthias Sauerbruch (* 1955 in Konstanz) studierte an der HdK Berlin und an der Architectural Association School of Architecture in London. Ab 1995 war er Professor an der TU Berlin und 2001 bis 2007 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Seit 2012 ist er Gastprofessor an der Universität der Künste Berlin.

Louisa Hutton (* 1957 in Norwich) studierte an der Bristol University und an der Architectural Association School of Architecture in London.

Seit 2008 sind beide als Gastprofessoren an der Universität Harvard tätig.

Das Berliner Architekturbüro ist bekannt für die farblichen Akzente der Fassadengestaltung. Ihre Bauten sind auf ökologische Effizienz ausgelegt und ohne jede Dogmatik der Formensprache der Moderne verpflichtet. Etwa 60 Personen arbeiten in der Firma.

Teilweise sind sie mit 20 Projekten parallel befasst - von einem Wettbewerb um den Bau mehrerer Hochhäuser in Frankreich mit Büros und Wohnungen bis hin zu Tür- und Fensterklinken für ein Museum. Fast jeden Tag finden Besprechungen statt,
meist in Anwesenheit der leitenden Architekten. Für diese Treffen werden Pläne und Perspektiven ausgehängt. Modelle - denen vor Computersimulationen der Vorzug gegeben wird - werden bearbeitet und aufgestellt. Das alles geschieht mit so viel Sorgfalt, als würde eine Ausstellung vorbereitet.

2007 - 2010 Bauherr Deutsche Krankenversicherungs AG

2007 - 2010 Bauherr Deutsche Krankenversicherungs AG

Das Museum Brandhorst in München wurde am 21. Mai 2009 eröffnet.

Das Museum Brandhorst in München wurde am 21. Mai 2009 eröffnet.

Der Dokumentarfilm Sauerbruch Hutton Architekten begleitet die Gespräche zu sechs Projekten in verschiedenen Phasen - vom Konzeptentwurf bis zur Abnahme durch die Bauherren. Alle Beteiligten legen Wert darauf, die Sachverhalte möglichst vollständig und treffend auszusprechen - sie bemühen sich um eine auch “sprachliche Modellbildung”, um das jeweilige Vorhaben neu anschaulich zu machen und zu überprüfen. Dabei passiert es nicht selten, dass Matthias Sauerbruch an einer schon weit gediehenen Lösung Zweifel anmeldet oder dass Louisa Hutton auf der Überprüfung eines Details besteht, auf das man sich schon festgelegt hatte.

Trio MojazzArt  -  Bernd Haselmann  (piano),  Andreas Traub (bass)  und Markus Halder (drums).

Trio MojazzArt - Bernd Haselmann (piano), Andreas Traub (bass) und Markus Halder (drums).

Nach dem Film Livejazz mit Trio MojazzArt - das sind die Musiker Bernd Haselmann (piano), Andreas Traub (bass) und Markus Halder (drums).
Das Repertoire des Trios besteht aus Stücken, die Jazz und klassische Musik in jeweils besonderer Form verknüpfen. Dazu gehören Jazz-Standarts, die von der klassischen Musik inspiriert sind und natürlich Jazzbearbeitungen klassischer Stücke u.a. von Mozart.

v. Schafitel, Architekt

Ihr Kommentar

Bitte beachten: Bis zum Erscheinen Ihres Kommentares können einige Minuten vergehen.